Aktuelle Meldungen

News aus unserem Haus

14.11.2018, Sommerfeld

Sana Kliniken Sommerfeld zeigen blau-weiße Flagge auf dem 2. Gesundheitstag in Oranienburg

Oranienburg, 10. November 2018. Der Gesundheitstag bietet Menschen aus der Region Oberhavel eine vielfältige Plattform, sich umfassend zu Themen rund um die Gesundheit zu informieren. Grund genug, auch das Angebot der Sana Kliniken Sommerfeld auf dem zweiten Oranienburger Gesundheitstag am Wochenende zu präsentieren.
Das Info-Angebot auf den rund 40 Messeständen reichte von regionalen Kliniken und Pflegeeinrichtungen über medizinische Hilfsmittel bis zu Ernährungs- und Wellness-empfehlungen.
Ganztägig flankiert wurde die aktuelle Veranstaltung am vergangenen Samstag von 14 Fachvorträgen mit dem geballten Wissen von Fachärzten und Gesundheitsexperten.

 

Ganz schön was los am Sana-Stand
Bereits vor dem offiziellen Start um 10 Uhr tummelten sich die ersten Besucherinnen und Besucher auf unserem schicken neuen Messestand.
Nicht nur die ideale Lage direkt am Haupteingang der MBS-Arena sorgte für regen Zuspruch. Auch unser gut gelauntes Team in Person  von  den Sommerfelder Pflegefachkräften Christina Liehm, Regina Martin und Silke Seeger gab erfolgreich sein Bestes: Die beiden Kolleginnen sprachen zögerlich dreinschauende Passanten einfach unbefangen an und kamen auf diese Weise schnell ins Gespräch.
Großer Beliebtheit erfreute sich auch die Möglichkeit, auf dem Stand den Blutdruck zu kontrollieren. Als kleines Dankeschön für`s Mitmachen gab es für alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen tolle Give-Aways mit auf den Weg.

Unsere Chefärzte machen mobil – auch auf der Messe
Zu mächtig Gedränge führten die Vorträge unserer Chefärzte in den Konferenzräumen:
Prof. Dr. Halder fesselte sein Publikum zum Volksthema „Schmerzen im Knie – muss es immer gleich eine Prothese sein?“. Anschließend informierte PD. Dr. Kroppenstedt umfassend mit seinem Referat „Schmerzen im Kreuz – kann eine Operation sinnvoll sein?“.  Beide Experten standen im Anschluss geduldig für individuelle Fragen zur Verfügung.
„Verzwickte“ Fälle verwiesen sie geschickt auf die Möglichkeit, sich am Sana-Stand mit Info-Flyern zur konkreten Sprechstundenvereinbarung zu versorgen.

Bis Messe-Ende um 18 Uhr wurden mehr als 1.500 gesundheitsinteressierte Gäste gezählt.
Auf unserem Stand konnten wir unzählige Gespräche führen und so manchen „gesunden“ Tipp geben, das Wohlbefinden zu unterstützen.

Kontakt

Arnd-Oliver Noack
Unternehmenskommunikation und Öffentlichkeitsarbeit
T    030 / 5518-2025
F    030 / 5518-3505
M   arnd.noack@sana-bb.de