Aktuelle Meldungen

News aus unserem Haus

12.10.2018, Sommerfeld

Die Sana Kliniken Sommerfeld schärfen am „Aktionstag Saubere Hände“ das Bewusstsein von vermeidbaren Risiken in Gesundheitseinrichtungen

Händedesinfektion rettet Leben

Sommerfeld, 12. Oktober 2018 – Die Hände gehören in Krankenhäusern zu den wichtigsten Arbeitsinstrumenten. Und gleichzeitig sind sie die Hauptübertragungswege für Krankheitserreger aller Art. Bereits 30 Sekunden reichen aus, um sich und andere wirkungsvoll vor Infektionen zu schützen.

„Die Schärfung des Bewusstseins zum Umgang mit Keimen, zur Händedesinfektion und Einhaltung von Standards ist uns besonders wichtig“ sagt der Direktor der Sana Kliniken Sommerfeld, Christian Straub. „Von einem umfangreichen Hygienemanagement profitieren Patienten, Mitarbeiter und Besucher gleichermaßen.“ Aus diesem Grund führten die Kliniken am 10. Oktober einen Aktionstag „Aktion saubere Hände“ durch – und das bereits zum zehnten Mal in Folge. Hygienefachkraft Petra Hippauf erklärt das Ziel: „Uns war es wichtig,  die Notwendigkeit sorgfältig desinfizierter Hände im täglichen Krankenhausbetrieb noch bewusster zu machen und auf mögliche Risiken bei Nichteinhaltung hinzuweisen.“
Denn im Alltag begegnen wir ihnen überall: ob auf Türkliniken, Haltegriffen oder Gegenständen – überall finden sich Krankheitserreger in Form von Viren und Mikroorganismen wie Bakterien und Pilze. „Richtig eingesetzte Händedesinfektion hilft, die Gesundheit langfristig zu schützen“, so Petra Hippauf.

An dem Aktionstag zogen Petra Hippauf und ihr Team über die Stationen und wiesen auf die Wichtigkeit des Themas hin. Zahlreiche Aktionen unterstützen sie dabei: „Unter einer UV-Lampe konnten die Mitarbeiter ihre eigene Händedesinfektion überprüfen und eventuelle "Desinfektionslücken" an den Händen erkennen“  Das Team der Krankenhaushygiene gab hierzu kompetente Anleitungen und Tipps,  wie man die Benetzungslücken bei der korrekten Händedesinfektion vermeidet.
Ein Qualitätskriterium für die Umsetzung der Händedesinfektion ist der Verbrauch von Händedesinfektionsmittel in der Klinik, der jährlich erfasst wird. Petra Hippauf ist mit dem Ergebnis zufrieden: „Die Auswertung aller erhobenen Verbrauchsdaten belegt, dass die Sana Kliniken Sommerfeld die Händedesinfektion sehr ernst nehmen und gut aufgestellt sind.

Kontakt

Britta Frischemeyer
Pressesprecherin und Leiterin Unternehmenskommunikation
Telefon: 030/ 5518-351
Mobil: 0170-7834613
britta.frischemeyer@sana-bb.de